Wie deaktiviert man die Websuche im Startmenü unter Windows 10

Lesezeit 2 Minuten

Das Startmenü eignet sich hervorragend, um Programme oder auch Ordner zu öffnen. Das geht in der Regel sehr zügig, denn man muss nur die Windows Taste drücken und schon kann man lostippen. Allerdings wird damit auch immer die Websuche verwendet, sofern keine Ergebnisse auf dem System gefunden wurden.

Diese Websuche ist zum Teil ziemlich nervig. Als Suchdienst wird dabei automatisch die Bing Suche verwendet. Da dies sehr störend ist, kann auch im Windows 10 Betriebssystem der Suchdienst nur über einen Registrierungseintrag abgeschaltet werden.

Startmenü Websuche deaktivieren

Im ersten Schritt öffnet man die Registrierung. Dazu tippt man am einfachsten im Windows Startmenü den Befehl regedit.exe ein. Natürlich werden dafür administrativen Berechtigungen benötigt. Jetzt muss man zu folgendem Pfad navigieren.

Auf der linken Baumansicht liegt man einen neuen Schlüssel mit dem Namen Explorer an. In diesem Schlüssel erstellt man anschließend einen neuen DWORT Eintrag (32-Bit) mit dem Namen DisableSearchBoxSuggestions.

Der vordefinierte Wert liegt hier bei 0. Über einen Doppelklick öffnet man die Eigenschaften und ändern den Eintrag auf 1. Jetzt wird nur noch ein Neustart des Systems benötigt und schon werden im Startmenü keine Bing Suchergebnisse mehr angezeigt.

Diese Variante ist auch weiterhin bei Windows 11 nur möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.